Was ergibt Mathe x Kunst?

Spannende Workshops für Kinder und Jugendliche, in denen sich
Mathematik, Naturwissenschaften und Kunst miteinander verbinden

Seit 2015 entwickelt ein kleines interdisziplinäres Projektteam des Vereins Lernwerkstatt –
lernen und lernen lassen e.V. Workshop-Formate für Kinder und Jugendliche wie Projekttage
und Projektwochen für Schulklassen oder Ferienworkshops. Unsere Workshops behandeln
Themen wie Schall, Wellen, Licht & Schatten, Dimensionen, Fläche und Raum.
Wir bleiben immer neugierig und bereit, neue Ideen zu entwickeln und auszuarbeiten – und
damit unsere Vorstellung von interdisziplinärer Bildung voranzutreiben.

Aktuelles: Meldet euch noch an für unseren digitalen Workshop! (PDF mit mehr Infos per Mausklick auf das Bild).

Unser pädagogischer Ansatz: Neugier, Begeisterung, Fantasie
und Forschergeist wecken

Mit allen Sinnen und den eigenen Händen erforschen wir unsere Themen in ganz
praktischen Projekten mit künstlerischen Mitteln.
Da wird etwa gezeichnet und fotografiert, gebastelt und gebaut, getüftelt und ausprobiert,
dokumentiert und reflektiert, gestaltet und geprobt – und am Ende des Arbeitsprozesses
steht eine gemeinsame Präsentation. Das kann z.B. die Aufführung eines Schattentheaters,
eine Ausstellung, ein selbst gestaltetes Buch oder eine eigene Website sein.

Gemeinschaftlich, kreativ und prozessorientiert

Als ein Projekt der Lernwerkstatt – lernen und lernen lassen e.V. teilen wir
deren Grundsätze des gemeinschaftlichen, kreativen und selbstbestimmten
Lernens.
Es ist uns besonders wichtig, den jungen Teilnehmer*innen Erfahrungsräume
zu bieten, in denen sie ihre Interessen entdecken, ihre Fähigkeiten entfalten
und sich als Teil eines kreativen Gruppenprozesses erleben können.
Unsere Workshops wollen einen ganzheitlichen kreativen Prozess in Gang
setzen, in dem Erfahrungswissen entsteht, eigene Entdeckungen gemacht
und verschiedene Wissens- und Erfahrungsbereiche miteinander vernetzt werden.

Partner und Förderer

Seit 2017 haben wir Förderungen des Berliner Projektfonds für kulturelle
Bildung erhalten, um unsere Ideen zu fertigen Workshop-Konzepten auszuarbeiten
und sie mit zahlreichen jungen Menschen zu erproben.
Unsere Workshops haben wir bereits mit vielen Klassen aus Berliner Schulen
und mit Kindergruppen in der Gelben Villa, dem FEZ, dem JuKuZ »Gérard Philipe«
und dem exploratorium berlin durchgeführt.
Dabei haben wir von jungen künstlerischen Forscher*innen ebenfalls viel
lernen dürfen – nicht zuletzt haben sie uns dabei geholfen,
unsere Workshops kontinuierlich zu verbessern.